Archäologie zum Mitmachen

Das Murtal zur Römerzeit

Neue Forschungen in der Obersteiermark

Archäologie zum Mitmachen

Die idyllische Landschaft des Neumarkter Hochtals war in der Römerzeit in ein bedeutendes Bergbaugebiet eingebettet und zugleich aufgrund seiner Lage an der Norischen Hauptstraße Teil eines der wichtigsten Verkehrswege über das südöstliche Alpengebiet.

 

Eine römische Villa Rustica

Bewuchsmerkmale auf Luftbildern gaben den Anstoß für ein groß angelegtes Forschungsprojekt in dieser wissenschaftlich bisher wenig beachteten Region, um wichtige Fragen zur Besiedlung, Verkehrsführung und dem Rohstoffabbau zu  beantworten. Geomagnetische Messungen in Mariahof weisen hierbei auf eine groß angelegte Villa Rustica hin, die durch kleinere Sondagen untersucht werden soll.


Archäologie zum Mitmachen in Österreich

Fünftägige Kurstermine:

MO 13. - FR 17. September 2021 - FREIE PLÄTZE
MO 20. - FR 24. September 2021 - FREIE PLÄTZE
Anreise am Vorabend empfohlen! 


Abholung von umliegenden öffentlichen Verkehrsanschlüssen nach Absprache möglich.

 

Kursbeitrag pro Person:

ab 6 Personen: € 750,-

bis max. 10 Personen

 

Im Beitrag ist eine Spende von € 200,- enthalten, die dem Forschungsprojekt überreicht wird und der Fortführung der wissenschaftlichen Arbeit dient.

 

Nicht enthalten ist:

  • Eigenanreise zur Grabung
  • Unterkunft (Wir nächtigen in Frühstückspensionen und Gasthäusern in näherer Umgebung. Gerne helfen wir dir bei der Buchung!)
    Einzelzimmer ab 50 € pro Nacht inkl. Frühstück zB. im nahegelegenen Hotel Jerà oder ab 48 € im Gasthof zur Linde.
  • Transporte vor Ort - wir bilden Fahrgemeinschaften!

 

 

Im September 2021 werden nun erste Sondagen in mehreren Bereichen angelegt, die nach den Ergebnissen der geophysikalischen Messungen vielversprechend erscheinen. Das Projekt steht also nach ganz am Anfang und bietet somit eine großartige Möglichkeit, von Beginn an die Entwicklungen mitzuverfolgen!

 
Anmeldungen zu diesem neuen Forschungsprojekt sind ab sofort möglich!

Was beinhaltet der Kurs?

 

5 Tage archäologisches Lehrprogramm, bestehend aus:

  • Mitarbeit an der Ausgrabung in Wörterberg
  • Intensive Einschulung zum Projekt und zu Ausgrabungen im Allgemeinen sowie in div. archäologische Methoden
  • Eine Exkursion am Nachmittag/Abend bzw bei Schlechtwetter zu Fundstellen in der Umgebung
  • Betreuung durch die Archäologen
  • Alle benötigten Werkzeuge
  • Hilfe bei der Kursvorbereitung (Anreise, Unterkunft) 

Kursleitung:

 

Helmut Vrabec MA, Verein ISBE

 

Hinweis:

Dieser Kurs ist keine Fachveranstaltung für Studierende der Archäologie, sondern für alle freiwilligen Teilnehmer frei zugänglich. Es werden keinerlei Vorkenntnisse benötigt.

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.