Covid-19 Informationen im Zusammenhang mit unseren Veranstaltungen


Liebe Vereinsmitglieder und Interessenten! 

 

Die aktuelle Situation zum Corona-Virus sorgt wirkt sich natürlich auch auf die Planbarkeit unserer Grabungskurse und anderer Veranstaltungen aus. Auf dieser Seite fassen wir - so aktuell wie möglich - die wichtigsten Fragen und Antworten zu unseren Terminen zusammen. 


1) Finden die Grabungskurse 2020 von Erlebnis Archäologie statt?

Sofern auf unserer Webseite nicht anders angegeben, gehen wir nach derzeitigem Stand davon aus, dass wir unsere Kurse durchführen können. Teilnehmer werden nach aktuellen Entwicklungen per Email oder telefonisch von uns über den Stand der Dinge informiert. 

 

Interessenten können sich auch jederzeit telefonisch oder per Mail bei uns informieren. Hier geht es zu unserem Kontaktformular.

 

2) Welche Hygienevorschriften gibt es während des Kurses?

Auf den Grabungskursen gelten die Hygienevorschriften gemäß Regierungsverordnungen der jeweiligen Länder. 

Dies kann z.B. bedeuten, dass das Tragen einer Maske und/oder das Einhalten von einem Mindestabstand verpflichtend ist. Wir informieren unsere Teilnehmer rechtzeitig vor Kursbeginn über entsprechende Regelungen. Dies gilt auch für alternatives Ausflugsprogramm bei Schlechtwetter bzw. im Programm erwähnten Vorträgen. 

 

Da unsere Kurse an der frischen Luft in Kleinstgruppen stattfinden und der Mindestabstand im Regelfall eingehalten werden kann, ist - nach derzeitigem Stand der Wissenschaft - ohnehin von einem sehr geringen Infektionsrisiko auszugehen. 

 

3) Was passiert, wenn ein Kurs abgesagt wird?

 

Müssen wir einen Kurs von unserer Seite aus absagen (z.B. aufgrund von Regierungsverordnungen), werden alle bisher bezahlten Beträge umgehend zurück überwiesen und es entstehen keinerlei Verbindlichkeiten beim Verein. 

 

4) Ich fühle mich unsicher und möchte selbst stornieren.

Gemäß unserer Teilnahmebedingungen kann von eigener Seite aus die Teilnahme bis zum 31. Tag vor Kursbeginn kostenfrei storniert werden.  

Ab dem 30. Tag wird der Spendenbeitrag als Stornogebühr einbehalten. 

 

5) Wie sieht es mit bereits getätigten Kosten für Anreise oder Unterkunft aus?

 

Prinzipiell können wir gemäß unserer Teilnahmebedingungen keine Verantwortung für Kosten übernehmen, die unabhängig vom Kursbeitrag entstehen. Im Normalfall bemühen wir uns jedoch, unseren Teilnehmern Unterkünfte ohne Stornokosten zu vermitteln. In diesem Fall entstehen auch keine Verbindlichkeiten. Solltet ihr eure Unterkunft jedoch unabhängig gebucht haben, müsstet ihr euch leider selbst um die Stornierung und etwaige Kosten kümmern. 

 

Auch für Anreisekosten wie etwa Flug- oder Zugtickets kann der Verein gemäß unserer Teilnahmebedingungen keine Verantwortung übernehmen. Bitte nehmt hierzu Kontakt zum jeweiligen Anbieter auf. Kann aufgrund von Regierungsmaßnahmen die Reise nicht angetreten werden, muss der Ticketpreis zurückerstattet oder gegen einen Gutschein ausgetauscht werden. 

 

6) Ich habe einen Grabungskurs in Österreich gebucht, wie ist der derzeitige Stand der Dinge?

 

In Österreich können wir laut aktueller Verordnung der österreichischen Regierung unsere Kurse ungehindert ab 29. Mai durchführen. Ab 29. Mai deshalb, da dies das Datum ist, an welchem Beherbergungsbetriebe, die für die Unterbringung unserer Teilnehmer notwendig sind, wieder öffnen dürfen. Ausgrabungen in Österreich unterliegen dem Baustellenrecht und dürften daher grundsätzlich bereits jetzt durchgeführt werden. 

 

7) Ich komme aus Deutschland oder der Schweiz und kann aufgrund von Maßnahmen meiner Regierung nicht ungehindert nach Österreich einreisen, der Kurs findet jedoch offiziell statt - kann ich kostenfrei stornieren?

Natürlich kann in diesem Fall kostenfrei storniert werden. Wir überweisen alle bereits bezahlten Beträge umgehend zurück und es enstehen keinerlei Verbindlichkeiten beim Verein. Für Anreise- und Unterkunftskosten gelten die selben Regelungen wie unter Punkt 5 beschrieben. 

 

8) Wie ist die Situation bei deutschen Grabungskursen?

 

Wir stehen in ständigem Kontakt mit den jeweiligen Projektleitern. Unsere deutschen Grabungskurse sind ab Ende August, bis in den Herbst hinein geplant und finden nach derzeitigem Stand (Mitte Juli) statt. Solltet ihr aufgrund von dann geltenden Regierungsverordnungen nicht nach Deutschland einreisen können, kann natürlich ebenfalls kostenlos storniert werden. 

 

9) Ich habe einen Grabungskurs außerhalb von Österreich oder Deutschland gebucht ....

Auch hier gelten die bereits oben erwähnten Punkte. Im Moment gehen wir davon aus, dass die Kurse stattfinden können. Sollte der Kurs von unserer Seite aus nicht stattfinden oder ihr aufgrund von Regierungsmaßnahmen nicht ungehindert ein- bzw. ausreisen können, erhaltet ihr selbstverständlich alle bereits an den Verein bezahlten Beträge zurück.